Tomorrow I will be free, no work to do

Am vorletzten Tag in Nilsiä gingen Matti und Matti zunächst auf eine Entdeckungstour zu einem Aussichtsturm, den wir gestern gesehen hatten.

image

Der Ausblick war toll und gleich daneben fanden wir eine offenbar seit Jahren verlassene, alte Schule.

image

Wir machten uns sofort auf ins das Gebäude und ein paar Fotos später ging es dann zurück zum Sommerhaus und von dort zum Diner Dooris in Nilsiä, wo wir sehr lecker zu Mittag aßen. Dieser Lachs… Yummy!

Beim anschließenden Einkauf zeigte mir Matti die Biermarke mit dem billigsten Wortspiel alles Zeiten als Namen. Ich muss immer noch lachen:

image

Am Nachmittag fuhren wir noch zu einer Foto- und Kameralernsession an einen kleinen Flughafen bei Rautavaara, heizten die Sauna sehr ausgiebig und nahmen dann in derselben Platz. Schön war’s! Morgen folgt der letzte Tag in Nilsiä, aber jetzt heißt es wieder: Gute Nacht Welt!

2 thoughts on “Tomorrow I will be free, no work to do

  1. Guten Abend nach Nilsiä!
    War es wenigstens spannend in dem Gebäude? 🙂 Und, kam denn am Flughafen die Leiter zum Einsatz (wirklich eine interessante Angewohnheit :p)?

    • Guuuuuuten Morgen! Die Schule war ziemlich interessant und das knarren der alten Holzdecken unter der Last zweier Mattis auch irgendwie spannend. Wir hatten jedoch noch auf den Geist der Lehrerin gehofft, wurden dahingehend aber enttäuscht. ;-D
      Die Leiter brauchten wir in Rautavaara nicht, das ist ein gaaaanz kleiner Sportflughafen.

Comments are closed.